Home
Informationen
Die Ausbildungsmesse ist seit Jahren der Treffpunkt von Unternehmen und ihren möglichen Auszubildenden. Schüler erhalten die Möglichkeit sich eingehend mit potentiell interessanten Berufsbildern zu beschäftigen und in den Dialog mit den ausbildenden Unternehmen zu treten.
Die Messe ist seit ihrer erstmaligen Ausrichtung sukzessive zur inwischen größten nicht-kommerziellen Ausbildungsmesse in der Lausitz herangewachsen.
Messeplakat, Messeflyer

Hier finden Sie das aktuelle Plakat zum Download
Hier finden Sie den aktuelle Flyer der Aussteller zum Download
Hier finden Sie den aktuelle Flyer der Schüler zum
Download

Partner
•    Regionale Wirtschaftsförderungsgesellschaft Elbe-Elster mbH
•    Agentur für Arbeit Cottbus
•    Industrie- und Handelskammer Cottbus
•    Handwerkskammer Cottbus
•    Niederlausitzer Kreishandwerkerschaft
•    Zukunftsagentur Brandenburg
Aktuelles
Niederlausitzhalle Senftenberg
Überregionale Ausbildungsmesse der Wirtschaftsregion Westlausitz

Mittlerweile wird die Ausbildungsmesse der Wirtschaftsregion Westlausitz bereits als feste Größe im Herbst erwartet. Zum nunmehr 6. Mal werden die Aussteller der Region in die Niederlausitzhalle Senftenberg eingeladen. Der aktuelle Termin in diesem Jahr ist

24. September 2016 von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Niederlausitzhalle Senftenberg


Nachdem im Vorjahr ca. 90 Aussteller an der Messe teilnahmen und über 3.000 Besucher die Möglichkeit nutzten, sich mit Ausbildungsangeboten der Region vertraut zu machen, hoffen die Veranstalter auch in diesem Jahr auf rege Beteiligung.

Unter dem Link www.ausbildungsmesse-westlausitz.de

finden interessierte Aussteller die Anmeldebögen und weitere notwendige Informationen. Herr Zwanzig als Geschäftsführer der RWFG ist Ansprechpartner für alle Fragen im Umfeld der Messe.

Mit der Präsentation auf der Ausbildungsmesse haben die Unternehmen die Möglichkeit, sich für potentielle Bewerber interessant zu machen.  Die Auswertung der Besucherbefragung vergangener Jahre hat ergeben, dass 63% der Befragten bereits mit konkreten Berufsvorstellungen zur Ausbildungsmesse kommen und das Gespräch mit den Ausstellern nutzen, um sich genauer über ihren Berufswunsch informieren zu lassen. Die Schulabgänger, die noch keine konkreten Vorstellungen für ihre Berufswahl haben, sollen durch die Präsentationen aufgefordert werden, die Angebote in der Region zu prüfen.
 Aufbauend auf der guten Resonanz der Besucher sollen auch in diesem Jahr an einigen Messeständen praktische Beispiele zum Berufsalltag aufgezeigt werden.

Alle Schüler, die eine Lehrstelle suchen oder sich beruflich orientieren wollen, sollten sich den Termin ebenfalls langfristig vormerken.

Mit der Teilnahme an der Ausbildungsmesse erhalten die Unternehmen die ideale Plattform, zur Vorstellung ihrer Ausbildungsangebote und zur Suche nach Fachkräften.

Die Ausbildungsmesse wird gefördert aus Mitteln des Bundes und des Landes Brandenburg im Rahmen der „Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung der Regionalen Wirtschaftsstruktur (GRW) Infrastruktur“, aus Mitteln der Städte Finsterwalde, Großräschen, Lauchhammer, Schwarzheide und Senftenberg im Regionalen Wachstumskern Westlausitz sowie dem Landkreis Oberspreewald-Lausitz.

Rotraud Köhler
Wirtschaftsförderin Stadt Lauchhammer
Liebenwerdaer Straße 69
Tel. 03574 488 484, Mail: wf@lauchhammer.de